DJing Mehr Gigs

Published on September 22nd, 2018 | by Dj DEE

0

Wie kriege ich mehr GIGS? – Teil 2. „Werde dein eigener Veranstalter!“ **die Marketing Tools**

Howdy Bro,

jaaaa schon wieder geht es um mehr Gigs für Dich! Welcher DJ will nicht mehr und vor allem hochwertige Gigs!? Also dann lass uns loslegen…

Vor einer Weile haben wir Dir in unserem Blog-Beitrag, Wie kriege ich mehr GIGS? – Teil 1. „Werde dein eigener Veranstalter!“ dazu geraten, Deine eigenen Events zu organisieren. Bevor Du jetzt meinst, Du musstWerde dein eigener Veranstalter!“ **die Maketing Tools** Kisten schleppen und nörgelnde Partygäste vertreiben, wenn Du eigene Partys machst, check einfach den ersten Teil der Beitragsreihe…

Jetzt helfen wir Dir, mit ein paar Marketing Tools, Deinen Arbeitsaufwand für Flyer-Gestaltung, Social Media Posts, etc… im Rahmen zu halten. Lass Dich nicht täuschen, eine Veranstaltung ist immer Arbeit!! Dafür kannst Du das meiste aber auch so gestalten, wir Du das möchtest und am Ende evtl. mehr verdienen wie bei jeder anderen normalen Buchung.

Hier geht es zu den weiteren Teilen der Serie:

Wie kriege ich mehr GIGS? – Teil 1. „Werde dein eigener Veranstalter!“

Die Veranstalter-Checkliste: Wie man eine tolle Party schmeißt!

Poster, Flyer, Veranstaltungsbild, uvm…

Okay, ich geh jetzt mal davon aus, dass Du schon ein Partymotto und eine Location hast. Ebenfalls hast Du alles mit dem Location Besitzer verhandelt und Du hast auch schon einen Sponsor (Softdrink oder Spirituosenhersteller) für Dein Event. Jetzt brauchst Du aber noch ein Erscheinungsbild für Deine Veranstaltung. Das kann ein Poster, Flyer oder ein Veranstaltungsbild bei Facebook sein.

Canva

Eigentlich eine tolle Sache, aber wie sollst Du jetzt Flyer, Poster und Veranstaltungsbilder gestalten, wenn Du gar keine Ahnung von Photoshop hast!? Ganze einfach! Mit Canva

Canva ist ein kostenloses Online Design-Tool mit dem Du ganz einfach Social Media Posts, Grafiken, Flyer und Poster erstellen kannst. Nach eigenen Angaben von Canva benötigst Du nur 23 Sekunden, um zu verstehen, wie Du mit Canva schöne Grafiken erstellen kannst. Und in der Tat kannst Du es mit dem Online-Bildbearbeitungsprogramm in kürzester Zeit schaffen, brauchbare Inhalte zu produzieren – ohne jegliche Vorkenntnisse.

Die ersten Schritte sind sehr einfach: Auf der Canva Startseite kannst Du Dir ein kostenloses Nutzerkonto mit E-Mail-Adresse und Passwort einrichten. Jetzt kommt auch schon eine weitere Stärke von Canva. Und zwar die unzähligen Vorlagen für fast jeden Zweck (Din A4, Facebook-Veranstaltungsbanner, Flyer, Postkarte, Poster, u.v.m…). Canva ist grundsätzlich kostenfrei, in der kostenpflichtigen Version kannst Du auch eigene Größen für Vorlagen vorgeben, im Team Projekte bearbeiten und noch einiges mehr.

Hier schon mal vorab: Wir kommen mit der kostenfreien Version vollkommen zurecht und fast alle Grafiken, Beitragsbilder, Youtubevorschauen, etc… alles wurde mit Canva erstellt. Alle Projekte kannst Du als JPG, PNG oder PDF herunterladen. Neue Projekte werden automatisch gespeichert und können an jedem Rechner mit Internetzugang bearbeitet werden. Ebenfalls vorhanden sind Apps für iOS und Android, falls Du das Ganze von unterwegs nutzen möchtest.

Kleines Tutorial über CANVA findest Du hier:

Weitere Alternativen zur Flyer, bzw. Postergestaltung sind die großen Onlinedruckereien, die auch ein Onlinegestaltungstool mit vernünftigen Vorlagen haben. Zu nenne wären hier:

https://www.flyeralarm.com/de/

https://www.cewe-print.de/gastronomie/veranstaltungsplakate.html

https://www.fotojet.com/de/features/poster/

Outsourcing

Du hast keine Lust, Flyer oder Poster selber zu erstellen? Oder Du bist absolut talentfrei? Dann gib es doch einer Person die so etwas kann!!
Soweit so gut, Du kennst leider niemanden dir hier helfen kann… oder eine Werbeagentur ist einfach viel zu teuer? Dann haben wir hier eine Alternative:

Fiverr

Fiverr ist ein Onlinemarktplatz wo Du Dienstleistungen auslagern kannst. Auf deutsch heißt das, dass Du Grafik-Design, Digitales-Marketing, Video Schnitt, Programmieren u.v.m. von den jeweiligen Anbietern erledigen lassen kannst. Und das ganze geht schon ab 5$ Einsatz los. Daher der Name Fiverr von 5$…

Lass Dich aber nicht beirren, die wenigsten Dienstleistungen gehen noch bei 5$ los! Für ein gutes Posterdesign musst Du mit ca. 20 EUR rechnen. Was wahrscheinlich immer noch günstiger ist, als wenn Du bei einer Werbeagentur anfragst. Das Portal funktioniert eigentlich ganz einfach, sobald Du einen Anbieter gefunden hast, der Dir gefällt, kann es losgehen. Schau dir sein Profil an – manche bieten zusätzlichen Service und zusätzliche Dienstleistungen. Überleg Dir vorher genau, ob Du diese Extra-Dienstleistungen brauchst, denn dann kann das vermeintlich günstige Design doch schon relativ teuer werden.

Wichtig ist, dass Du schon eine relativ genaue Vorstellung hast, was Du gerne möchtest. Je genauer Du Dein fertiges z.B. Design beschreiben kannst, desto einfacher ist es für den Grafiker, das gewünschte Ergebnis zu erzielen und umso zufriedener wirst Du am Ende sein. Auch bei Fiverr gibt es schwarze Schafe, die Dir jeden möglichen Quatsch andrehen möchten. Du kannst diese ganze einfach rausfiltern, indem Du auf die Kommentare bei dem jeweiligen Marktplatzverkäufer achtest.

Kleines Tutorial über Fiverr findest Du hier:

Weitere Alternativen zu Fiverr wären:

https://www.upwork.com

https://www.freelancer.com

Social Media im Griff 💪

Perfekt Bro! Wir nähern uns also dem spannenden Teil… nämlich Deine Veranstaltung publik zu machen. Denn potenzielle Gäste Deiner Party sollten ja auch wissen, dass es eine Veranstaltung gibt, oder meinst Du nicht? Vor ein paar Jahren gab es noch Handzettel/Flyer, worauf alle wichtigen Infos der Party standen! Klar kannst Du immer noch welchen drucken lassen… doch heutzutage geht nichts an den sozialen Medien wie Facebook, Instagram, Twitter oder Snapchat vorbei.

Wir konzentrieren uns hier auf Facebook, das nach wie vor das größte Soziale Netzwerk ist. Wir gehen jetzt einmal davon aus, Du weißt, wie man eine Veranstaltung bei Facebook erstellt. Falls nicht, hier gibt es eine Schritt für Schritt Anleitung, wie Du hier vorgehen solltest.

Facebook-Veranstaltung bewerben

Ja, Du hast richtig gehört, wenn Du was in Social Media mit deiner Veranstaltung reissen willst, dann solltest Du diese auch mit Cash bewerben. Es sei denn, Du hast eine Abi-Fete, Abschlussball oder so etwas in der Richtung, wo sowieso jeder kommt und die Bude immer voll ist. Aber davon gehen wir jetzt mal nicht aus!

Zum Bewerben Deiner Veranstaltung, brauchst Du erst einmal Geld… je nach Größe der Veranstaltung und der potenziellen Zielgruppe (die Du Dir vorher überlegt und definiert haben solltest), können das von zehn bis mehrere Hundert Euro sein. Wenn Du schon eine Location mit der entsprechenden Facebook-Seite hast, kannst Du erst einmal die Fans der Seite als Zielgruppe nehmen. Im zweiten Schritt solltest Du aber Gäste mit ähnlichen Interessen, Altersschnitt und die noch nicht Fan vom Club sind, auswählen.

Abend.net

Dir ist das Ganze zu kompliziert und Du möchtest einfach nur, dass deine Veranstaltung bei Facebook beworben wird? Dann bist Du bei Abend.net genau richtig. Hier kannst Du dich mit deinem Facebook-Account anmelden und mit der URL (Link) zu deinem Facebook-Event direkt loslegen.

Abend.net findet automatisch die passende Zielgruppe zu deinem Event. Ebenfalls wird das Budget passend und gezielt eingesetzt somit sparst Du Zeit und Geld. Der Vorteil – Du hast keinen Stress mit Marketing und Dein Event wird trotzdem Zielgruppen gerecht beworben. Ebenfalls hat uns bei Abend.net das Monitoring und Statstik-Menü sehr gut gefallen. Ein paar Nachteile bringt das Ganze natürlich auch mit sich…

Das Team von Abend.net will natürlich auch was verdienen und behalten sich ca. 30% des Budgets für sich, der Rest wird für die Werbung genutzt. Auch muss man mindestens 50 EUR als Budget für die Veranstaltung einsetzen! Das ist insbesondere bei kleineren Events fast schon zu viel. Das nicht genutzte Budget kannst Du Dir aber nach der erfolgreich beworbenen Veranstaltung ohne Probleme wieder auszahlen lassen. Zahlungsmethoden sind Paypal und Kreditkarte.

Weitere Fragen und Antworten zu Abend.net findest Du hier: https://abend.net/de/faq/

Buffer.com 

Buffer macht es für Unternehmen und Marketingteams einfacher, Posts zu planen, die Leistung zu analysieren und alle ihre Konten an einem Ort zu verwalten.

Soweit das offizielle Statement von Buffer.com. Aber was ist Buffer überhaupt? Okay Bro, Du willst deine Veranstaltung so richtig boosten und möchtest neben der eigentlichen Veranstaltung auch ab und zu etwas in der Timeline (Zeitleiste) vom Club über dein Event posten? Bist aber busy und hast nicht immer Zeit, etwas genau zu der Zeit zu posten wo es passend wäre? Oder Du willst Posts vorbereiten? Dann ist Buffer.com besonders in der kostenfreien Version auf jeden Fall einen Blick wert!

Du erstellst in Buffer einen Zeitplan, der angibt, an welchem Tag, zu welcher Uhrzeit Deine Posts veröffentlicht werden. Du stapelst Deine Beiträge in einer Art Pool, auf den Buffer zurückgreift: Buffer veröffentlicht nach und nach die Beiträge aus dieser Sammlung, in der Reihenfolge, in der Du sie eingegeben hast.

Durch eine einfache „Drag and Drop“-Funktion kannst Du die Reihenfolge der Beiträge schnell ändern. Außerdem kannst Du die Reaktionen auf Deine Beiträge im Analysebereich verfolgen. Buffer ist in englischer Sprache. Im täglichen Gebrauch stört dies allerdings so gut wie gar nicht, weil es sehr übersichtlich gestaltet ist und die Schlüsselbegriffe zusätzlich mit Symbolen gekennzeichnet werden.

Buffer hat neben der kostenlosen Nutzungsmöglichkeit auch kostenpflichtige Premiumvarianten. Buffer bietet hierbei eine Preisstaffelung an, um sowohl Privatpersonen für 10$ im Monat als auch Unternehmen für 50-250$ im Monat passende Pakete anbieten zu können. Die Gratisversion ist aber aber für den Anfang vollkommen ausreichend und bietet dir 10 Posts vorzubereiten. Folgende soziale Netzwerke kannst Du mit Buffer.com verwalten: Facebook, Instagram, Twitter, Pinterest, Google+ und LinkedIn.

Kleines Tutorial über buffer.com findet Ihr hier:

Hier geht es zu den weiteren Teilen der Serie:

Wie kriege ich mehr GIGS? – Teil 1. „Werde dein eigener Veranstalter!“

Die Veranstalter-Checkliste: Wie man eine tolle Party schmeißt!

Fazit:

Alle oben genannten Tools sind kein blödes Marketing oder Blog blabla… Wir haben diese Tools ausprobiert oder benutzen sie immernoch regelmäßig. Die Werkzeuge können Dir helfen, den Aufwand für Deine Veranstaltung so gering wie möglich zu halten und dennoch das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Eines der wichtigsten „Tools“ haben wir in diesem Beitrag gar nicht erwähnt… und zwar sind das Freunde, Verwandte und Bekannte. Sie können Deine Veranstaltung auf ein ganz anderes Level bringen, sei es ob sie Dir beim Verteilen von Flyern, beim Organisieren, beim Aufbauen und Dekorieren helfen oder auch nur Mundpropaganda für Deinen Event machen. Definitiv solltest Du sie mit Deiner Leidenschaft für Deine Party anstecken und ins Boot holen.

Auch wenn Du nur eines der oben vorgestellten Marketing Tools benutzt und dir einiges an Zeit und Nerven sparst, haben wir unser Ziel schon erreicht, nämlich Dir auf dem Weg zur erfolgreichen Veranstaltung weiter zu helfen. Im nächsten und vorerst letzten Teil der Beitragsreihe „Wie kriege ich mehr GIGS? Werde Dein eigener Veranstalter!“ geben wir Dir eine ganz besondere Checkliste an die Hand… Du darfst also schon einmal gespannt sein.

Welche Onlinetools benutzt Du für Deine tägliche Arbeit als DJ oder auch Veranstalter? Lass es uns unten in den Kommentaren wissen… wir freuen uns über jeden einzelnen 😉

Tags: , , ,


About the Author

Dj DEE ist Mitglied in dem DJ-Team Spinning Agents. Schon seit er 16 ist steht er an den Decks... und hat hier einiges an Erfahrung sammeln können. Er kommt ursprünglich aus dem Bereich Hip/Hop und R&B. Hat aber seinen musikalischen Horizont recht schnell erweitert. Ein gutes House-, Chill-out- oder Electro-Set geht für Ihn ebenfalls vollkommen klar. Als Mitbegründer dieses Blogs hält er euch über alles Rund um das Thema Djing, Dj-Equipment und Music auf dem laufenden...



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to Top ↑