There we are BRO!

..." /> Die DJ Bro’s auf der Mixcon 2019 – Interview mit Denon DJ - Dj-Bros - Tipps & Tricks rund um das Thema DJing


Published on März 17th, 2019 | by DJ LUKE

Die DJ Bro’s auf der Mixcon 2019 – Interview mit Denon DJ

There we are BRO!

Wir waren für euch auf der MIXCON Messe in München unterwegs! Dabei hatten wir die Gelegenheit einen ersten Blick auf das Denon Prime 4 Standalone DJ-System zu werfen! Vorgestellt auf der NAMM 2019 sagt Denon nach den SC5000 Prime Standalone-Playern mit seinem neuen Flagschiff im kompakten Controller-Format den Kampf mit den etablierten Herstellern an. Wir haben uns die Killerfeatures des Prime 4 von Frank Hahn erklären lassen!

Die Prime Familie

Der Denon Prime 4 ist bereits das vierte Familienmitglied der neuen Prime-Serie. Angefangen hat es mit dem SC5000 Player und dem X1800 Clubmixer und dem Anspruch den aktuellen Clubstandard abzulösen. Kurz darauf folgte der SC5000M mit motorisiertem Jogwheel. Ein wie ich finde sehr potentes Club-Setup! Einen ausführlichen Test dazu findet ihr auch hier bei uns auf dem Blog!

Jetzt spricht Denon auch die mobile DJs an und bringt mit dem Prime 4 als Standalone 4-Kanal DJ-System ein weiteres Brett auf den Markt, welches immer noch für viel Wirbel sorgt!

Was kann der Prime 4? Bleib dran Bro!

 

Features über Features…!

Genau wie der SC5000 Prime läuft der Prime 4 mit der Engine Prime Software. Es ist ein vollständig eigenständiges System, welches keines Computer zur Benutzung bedarf. Die Killerfeatures des Prime 4 hier in Kurzform, ein detaillierter Test folgt später bei uns!

Riesiges Touch-Display

Zentral auf dem Prime 4 sitzt das sehr auffällige 10 Zoll Display über welches alle wesentlichen Funktionen gesteuert werden. Wie bei den SC5000 reagiert der Touchscreen sehr schnell und zuverlässig. Die Bedienung ähnelt der eines Apple iPads – sehr präzise und schnell. Außerdem ist das Display im Winkel verstellbar. Perfekt für Outdoor Gigs mit reflektierender Sonne.

4 Standalone Decks

Der Prime 4 hat im Gegensatz zur Konkurrenz vier Standalone Decks, welche gleichzeitig mit vier verschiedenen Tracks bespielt werden können. Bisher einzigartig auf dem Markt!

ZONE Output

Bisher einzigartig im Markt der Standalone-Geräte verfügt der Prime 4 zusätzlich zum Master Out und Booth Out über einen ZONE Output. Der Output selbst verfügt über einen 3-Band Equalizer. Dieser kann zum einen als zweiter Master verwendet werden oder als unabhängiger Output benutzt werden. So kann ein Kanal des Controllers mit einer Playlist belegt werden, welche unabhängig vom Output der anderen drei Kanäle Sound auf den Zone Out Übertragen kann. Perfekt für einen zweiten Floor auf Events oder einen Außenbereich, in dem andere Musik laufen soll.

 

Konnektivität

Ausgestattet ist das System mit vier USB Anschlüssen, einem SD-Slot zum verbinden von Speichermedien. Zusätzlich verfügt der Prime 4 über einen USB 3.0 Anschluss zum Verbinden mit einem PC und einen Link-Anschluss. Hier können z.B. Lichtinterfaces zur Taktung der Light- oder Videoshow angeschlossen werden.

Einbaubare Festplatte

Eine 2,5 Zoll 1TB SSD Festplatte kann in den Prime 4 eingebaut werden. Somit werden selbst USB-Sticks mit Musik überflüssig. Die Musik kann über das USB-Kabel auf den Prime 4 übertagen werden.

Integrierte Record-Funktion

Der Prime 4 erlaubt das aufzeichnen der Sessions mithilfe einer direkt integrierten Aufnahmefunktion. Im Gegensatz zur Konkurrenz ist das Aufzeichnen und Abspielen auch nur mit einem Speichermedium möglich.

Separate Mikrofon-Sektion

Es besteht die Möglichkeit zwei Mikrofone anzuschließen, welche über separate Equalizer (3-Band und 2-Band) geregelt werden können. Weitere Einstellungen wie z.B. Talkover können im Utility-Menü eingestellt werden.

Stay Tuned

Soweit zu den Killerfeatures des Prime 4 von Denon DJ. Ein ausführlicher Test folgt sobald wir das Gerät bei uns im Lab haben! Vielen Dank an Frank Hahn von InMusic für das spontane Interview! Wir freuen uns auf den ausführlichen Test des Prime 4!

DJ BROS – OUT.

Tags: , , , , , , ,


About the Author

DJ LUKE ist noch ziemlich neu im Business und erst seit 4 Jahren dabei. Angefangen auf Studentenpartys entwickelte sich aus einem Interesse an elektronischer Musik schnell ein Hobby, welches er neben dem Studium betreibt. Ursprünglich aus dem Electro- und Bigroom House Bereich kommend entwickelte er sich musikalisch schnell in Richtung Remixed-Mainstream. Von 80 bis 180 BPM ist bei ihm alles dabei, Hauptsache der Beat läuft! Auf diesem Blog hält er euch insbesondere zum digitalen DJing und alternativem Equipment rund ums DJing auf dem Laufenden!



2 Responses to Die DJ Bro’s auf der Mixcon 2019 – Interview mit Denon DJ

  1. Mark Paelloth says:

    Danke für das Video!

    Hätte da mal eine Frage:
    Kann die Integrierte Record-Funktion nur in Wave aufnehmen?

    • Dj DEE says:

      Hi Mark,

      vielen Dank für deinen Kommentar 😉
      Da wir das Gerät noch nicht richtig testen konnten, können wir dir momentan keine klare Antwort auf deine Frage geben.
      Wir hoffen den Denon Prime 4 im laufe des Aprils zu bekommen und zu testen.
      Spätestens dann lässt sich klar sagen, ob es noch weitere Audioformate bei der Aufnahme gibt.

      Viele Grüße
      Sebastian aka DJ DEE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to Top ↑