DJing

Published on Oktober 31st, 2019 | by Dj DEE

0

5 Dinge, die Mobile-DJs von Club-DJs lernen können

Hello Bro,

wir alle kennen das oder haben es schon mal in irgendeiner Form mitbekommen. Club DJ’s schimpfen über mobile DJ’s und anders herum… Du musst dich nur in einschlägigen DJ Foren in sozialen Medien umschauen und schon findest du ganz schnell diese Art von Konflikt. Viel eher denken wir, als sich gegenseitig runter zu machen, wäre es super wenn man voneinander lernt. Denn jeder wird früher oder später in eine Situation kommen, wo das Wissen der Gegenseite sehr hilfreich ist.

In unserem Beitrag: Als Club-DJ auf Events und Hochzeiten auflegen… 5 Dinge die du beachten solltest! haben wir dir schon einmal gezeigt, was Club DJ’s von mobilen DJ’s lernen können. In diesem Beitrag beleuchten wir genau die andere Seite.

Als mobiler DJ ist es einfach, sich in das Marketing zu vertiefen, Pakete zu erstellen, die Neukundenaquise zu verfolgen und mit der neuesten DJ-Ausrüstung Schritt zu halten. Der künstlerische Aspekt kann durch die ständige Vernachlässigung dieses Gesichtspunktes schon ziemlich einstauben. Häufig werden mobile DJs nicht einmal in die gleiche Kategorie wie Club-DJs eingestuft, weil sie nicht glauben, dass es Überschneidungen gibt. Stimmt doch oder!? Mobile DJs sind genauso Performer wie Club-DJs, und auch wenn die Umstände anders sein mögen, gibt es viele Dinge, die Pro-Mobile-Füchse von Club- und Touring-DJs lernen können.

Weiterbildung ist auch für uns DJ’s immer wichtiger! Deshalb können wir dir an dieser Stelle ein Buch ans Herz legen, welches uns rund um das Thema DJing wirklich weitergeholfen hat. Hierbei handelt es sich um „Gut aufgelegt! Das Lehrbuch und Nachschlagewerk für den DJ“ von Dirk Duske. Von der Geschichte der DJ-Kultur bis zu Tipps zum Kauf bzw. zur Bedienung von DJ-Equipment über die Kapitel zu GEMA, Steuern, Marketing es bietet dir umfangreiche Hilfestellung und Informationen um deinem Ziel ein besserer DJ näher zu kommen.

Falls du das Buch noch nicht gelesen hast, dann bestell es dir gerne hier*

Also mobile DJ’s aufgepasst! Hier gibt es 5 Learnings von Club DJ’s für euch:

1. Online und offline netzwerken

Club-DJs bekommen neue Jobs fast ausschließlich durch Mundpropaganda und Networking. Auch wenn du schon seit Jahren ein Profil auf weltklasse jungs oder Check24 (oder was es da sonst noch so für mobile DJ’s gibt) hast, du wirst hier nie eine Anfrage für eine Buchung auf einen Nachtclub bekommen. So wird es einfach nicht gemacht.

Um ein Fuß in die Tür zu bekommen und den Kontakt zu anderen lokalen DJs herzustellen, überprüfe auf Instagram die für deine Stadt und Szene relevanten Standort- und Hashtags und folge diesen Personen. Kommentiere ihre Beiträge. Mache einfach mit. Wenn deine Stadt keine „DJ Friends“ -Gruppe auf Facebook hat, scheiß egal, dann starte eine! Oder organisiere ein DJ-Treffen über social Media oder andere Kanäle.

Wenn du mit DJs aus deiner Region und darüber hinaus in Kontakt treten möchtest, solltest du an DJ-Konferenzen/Messen teilnehmen, die offline stattfinden. Auf diese Weise kannst du stärkere und persönlichere Beziehungen aufbauen. Veranstaltungen wie Checkpoint DJ oder Mixcon München sind gute Beispiele, ebenso wie Konferenzen wie das Amsterdam Dance Event und International Music Summit. Es gibt auch kleinere lokale Shows, an denen du teilnehmen kannst, z. B. DJ City Link Up (Berlin), PLS, ProLight+Sound (Frankfurt), u.v.m…

Wenn du auf vielen Hochzeiten auflegst, besuche Hochzeitsmessen und Kongresse, um sich nicht nur anderen Hochzeits-DJs vorzustellen, sondern auch anderen Lieferanten und Hochzeitskoordinatoren, die im Laufe der Jahre wertvolle Quellen für Empfehlungen sein können.

2. Verbessere deine Mixing Skills

Weißt du, wie man nach Gehör zwei Lieder von der Geschwindigkeit her angleicht? Dies ist eine der grundlegendsten DJ-Fähigkeiten, die jeder DJ in seinem Arsenal haben sollte. Begnügst du dich mit dem gleichen Übergang zwischen den einzelnen Songs? Wenn du ein autodidaktischer DJ bist, solltest du Mixing-Kurse besuchen (wie z.B. Auflegen mit Erfolg, ).

Letztendlich ist es die Musik, die zählt, aber wenn du ein DJ bist, der mit Stil Tracks auflegt und die Tanzfläche mit Finesse steuern kannst, hast du ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber anderen Mobil DJ Profis, die dies nicht können.

Dein Talent und deine Fähigkeiten sind auch Marketinginstrumente! Wir vergessen manchmal, dass je mehr Fähigkeiten wir haben, desto mehr Geld können wir möglicherweise verlangen. Verwebe lustige Wortspiel-Übergänge, Tonspuren, Scratchen und Effekte in deiner Routine, um unvergessliche Momente auf der Tanzfläche zu schaffen.

Was mich persönlich bei den meisten Hochzeiten wirklich nervt, ist ein DJ der ein Lied nach dem anderen am besten mit unterschiedlichen BPM, ohne passendem Key und dann auch noch mit einem harten Übergang (hard cut) auflegt und das den ganzen Abend. Deswegen mein persönlicher Appel an alle Mobile DJ’s! Verbessert eure Mixing Skills!!

3. Kenne dich mit anderen Arten von DJ-Equipment aus

Die meisten mobilen DJs spielen immer nur mit ihrer eigenen persönlichen Ausrüstung, was uns bequem machen kann (sprich: faul). Viele wissen nicht einmal, wie man Plattenspieler einschaltet, aber man sollte wissen, wie man sie verwendet, deshalb entscheiden sich einige, Unterricht zu nehmen. Auch wenn ich normalerweise nicht mit Controller oder CDJ’s spinne, ist es Teil der DJ-Kultur und wird auch vermehrt verwendet. Somit hab ich mich entschlossen, mich ein bisschen in die Materie einzuarbeiten um hier immer am Ball zu bleiben.

Stay open minded…

das gilt nich nur für dein Mindset sondern auch für das DJ-Equipment mit dem du spielst. Vielleicht musst aufgrund eines Ausfalls deines Equipments schnell reagieren und mit etwas auflegen, mit dem du dich gar nicht so gut auskennst!? Stell dir mal vor du kannst auf einer wirklich coolen und angesagten Party auflegen und müsstest nur absagen, weil du nicht gewohnt bist mit dem Equipment aufzulegen, was vor Ort steht…

Was für eine coole Gelegenheit, die du hierdurch verpasst. Somit eigne dir ein gutes DJ-Grundlagenwissen an, und behersche mit einer Vielzahl verschiedener Software-Apps und -Ausrüstungen umzugehen. Du weißt nie, welche Möglichkeiten sich bieten könnten und am Ende lernst du immer dazu!

4. Lerne schnell zu mixen, um das Energielevel auf der Tanzfläche zu erhöhen

In Clubs werden Songs manchmal nur 45 bis 90 Sekunden lang gespielt, bevor zum nächsten übergegangen wird. Diese Art des „Schnellmischens“ hilft dabei, die Energie auf der Tanzfläche hochzuhalten, da hier alle paar Minuten ein Wechsel vorgenommen wird. Meist werden nur einmalig spezielle Songs (z.B. Club-Hymnen, Throwbacks oder aktuelle Songs) vollständig abgespielt.

Die meisten mobilen DJs spielen komplette Songs, und während einige behaupten, dass Quickmixing nicht für Anlässe wie Hochzeiten geeignet ist, sagen wir, dass wenn du das beherrscht, eine große Bereicherung deines Arsenals sein kann. Wir hatten große Erfolge mit dem Quickmixing bei Hochzeiten, und viele der Top-Hochzeits-DJs wie Jason Jani und Brian Buonassissi auch.

Wenn du Radio Edits (also die klassiche Version des Songs) verwendest, kann es schwierig sein, das Quickmixing sauber zu machen. Möglicherweise möchtest du Songs verwenden, die speziell für das Quickimixing bearbeitet wurden. DJ-Plattenpools wie Direct Music Service, Heavy Hits, BPM Supreme und DJ City haben Songs, die einen „Short Edit“ haben, der im Wesentlichen aus einem DJ-Intro, einem Vers und einem Refrain besteht, bevor sie direkt ins Outro gehen. Also schau mal zu diesen Pools, vielleicht ist hier das ein oder andere für dich dabei 😉

5. Höre dir die Mixe anderer DJs online an

Mobile DJs sehen so gut wie nie andere DJs, und diese Isolation kann zu einer engen Sicht auf das DJing führen. Um dem entgegenzuwirken, ist es entscheidend, dass mobile DJs Zeit damit verbringen, sich die Mixes anderer DJs anzuhören, um zu erfahren, was es hinter ihrem Horizont zu entdecken gibt. Mixcloud ist eine hervorragende Quelle und eine Bank für DJ-Mixes. Beginn also dich dort umzuschauen und Mixe anzuhören. DJing ist ein Handwerk, keine Ware: Wenn deine Fähigkeiten derzeit nicht solide genug sind, um eine Handvoll Mixes in Mixcloud zu veröffentlichen, lies bitte Punkt 4 noch einmal. Oder schau dir mal die DJ Startrampe von Auflegen mit Erfolg an… vielleicht kannst du somit deine Fähigkeiten verbessern.

Was solltest du auf Mixcloud hören? Ich kann den Direct Music Service „Mini Mix“ nur wärmstens empfehlen, der jeden Montag veröffentlicht wird, sowie handwerksbewusste mobile DJs wie die oben aufgeführten sowie DJ Washburn (New York), DJ Dayna (Ohio)! Diese konzentrieren sich wie viele Club-DJs auf Ihr Handwerk, den Mix und die Musik – die wiederum Marketinginstrumente für sich sind.

Fazit…

Wie wir in diesem Artikel gezeigt haben (sowie in unserem Artikel „Als Club-DJ auf Events und Hochzeiten auflegen… 5 Dinge die du beachten solltests!“), gibt es eine große Überschneidung zwischen Mobile- und Club-DJing, insbesondere heute, da die musikalischen Grenzen und DJ-Stile immer mehr verschwimmen. Innovationen im Bereich digitales DJing haben die Schleusen geöffnet und die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass mehr DJs an Bord kommen. Während der Wettbewerb immer härter wird, müssen sich Profis nicht vor Amateuren fürchten: In unserem Bereich ist Platz für alle, nur weil verschiedene Partys unterschiedliche Musik und Stile verlangen und verschiedene DJs.

Die ultimative Mission des DJs ist es, herauszufinden, was für ein DJ er oder sie wirklich ist, und diese Wahrheit in den Vordergrund zu rücken, während er oder sie im Laufe der Jahre seine oder ihre Technik ständig weiterentwickelt.

Welche anderen Dinge können mobile DJs Ihrer Meinung nach von Club-DJs lernen? ⬇️⬇️Teile sie mit uns unten.⬇️⬇️

Der Artikel ist inspiriert, von den Kollegen von Digital DJ Tips: 5 Things Mobile DJs Can Learn From Club DJs

Tags: , , ,


About the Author

Dj DEE ist Mitglied in dem DJ-Team Spinning Agents. Schon seit er 16 ist steht er an den Decks... und hat hier einiges an Erfahrung sammeln können. Er kommt ursprünglich aus dem Bereich Hip/Hop und R&B. Hat aber seinen musikalischen Horizont recht schnell erweitert. Ein gutes House-, Chill-out- oder Electro-Set geht für Ihn ebenfalls vollkommen klar. Als Mitbegründer dieses Blogs hält er euch über alles Rund um das Thema Djing, Dj-Equipment und Music auf dem laufenden...



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to Top ↑