DJ Equipment

Published on Oktober 10th, 2017 | by Dj DEE

0

Home-Equipment – DJ Tisch kostengünstig selber bauen!

Lesezeit: ca. 4 Minuten

Grüße dich Bro!

So, jetzt bist du also losgezogen und hast dich mit Turntables, CDJ’s, Controller und/oder Mixer eingedeckt!? Zuhause ausgepackt, brauchst du jetzt auch noch das passende Möbel, um das Equipment standesgemäß zu präsentieren. Es sollte cool ausschauen, funktional sein, viel Stauraum bieten und die für dich passende Höhe haben. Also viele Anforderungen für so einen DJ-Tisch… und da du ja schon viel Geld in deine ganze DJ-Ausrüstung gesteckt hast, sollte das Ganze auch noch kostengünstig sein.

Die „Fertig“-Lösung(en)

Natürlich gibt es aber auch schon die fertige „Out of the Box“ Lösung. Wer nicht viel rumbasteln will und noch ein paar Euro übrig hat, kann hier gerne zugreifen. Auch hier gibt es preisliche und qualitative Unterschiede.

Für Controller DJ’s hat Thomann mit seiner Hausmarke Millenium einen passenden DJ Tisch für wenig Geld auf den Markt gebracht. Der Millenium DJ Table* hat eine kompakte Bauweise und ist höhenverstellbar. Stauraum und weitere Extras sucht man hier vergebens. Wer das nicht braucht und einen passenden Controller sein eigen nennt, kann hier beherzt zugreifen.

Eine weitere Firma, die qualitativ gut verarbeitete DJ-Tische anbietet ist die Firma Glorious von der günstigsten Variante Glorious Mix Station Black*, der auch Platz für zwei Record-, bzw. CD-Boxen bietet, bis zur Glorious GigBar* in schwarz* oder in weißoder den Premium Varianten wie Glorious Cockpit deLuxe walnut* bzw. Glorious Cockpit deLuxe*. Alle bieten ein ansprechendes Design, vibrationshemmende Konstruktion, Kabelführungshilfen uvm.

Wichtig bei der Auswahl des passenden Fertigmöbel ist es, dass du deine Maße deines jeweiligen Zubehörs wie Plattenspieler, CD-Spieler und Mixer kennst. Denn auch der coolste DJ Tisch nützt nichts, wenn dein Equipment nicht drauf passt!

Beim großen Schweden geht es günstig!

Kommen wir nun aber zur stabilen Selbstbau-Variante. Wie so oft, wenn es um Möbel geht, führt einen der Weg zum großen Schweden… gemeint ist damit natürlich IKEA. Und bei deinem

zukünftigen coolen DJ Tisch bekommst du hier wirklich alle Teile aus einer Hand. Schreiner Skills brauchst du dafür natürlich auch nicht! Ein bisschen Erfahrung und Geschick im Aufbau von IKEA-Möbeln kann von Vorteil sein, ist aber nicht zwingend notwendig.

Wichtig für dich ist aber vorher zu wissen, welche Höhe der Tisch haben sollte… das kommt natürlich immer auch ein bisschen auf deine Körpergröße an. Der Tisch sollte nicht zu hoch und nicht zu niedrig sein. Ansonsten ist ein lahmer Arm oder Rückenschmerzen, insbesondere bei längeren „Bedroom“ Sessions vorprogrammiert! Auch sind Plattenspieler von der Bauhöhe meist höher als Controller, somit denkt bitte auch hier dran. Mein Tisch hat eine Höhe von ca. 96 cm + 8 cm für die Plattenspieler sind ca. 104cm Gesamthöhe bei einer Körpergröße von 185cm. Diese Höhe ist absolut bequem und kann für euch als Richtwert hergenommen werden.

Mein DJ-Tisch als Beispiel

Ich habe mir vor ca. 3 1/2 Jahren einen DJ-Tisch komplett aus Ikea Möbeln zusammengebaut und ich bin hier folgendermaßen vorgegangen:

DJ BoothAls eigentlichen Tisch habe ich das Kallax Regal mit 8 Fächern genommen und einfach quer gestellt. Je nach Gusto können hierunter noch Filzgleiter oder ein Teppich gelegt werden um Vibrationen zu dämpfen. Der Kallax ist perfekt hierfür geeignet! Nicht nur, dass er sehr stabil und in verschiedenen Farben verfügbar ist, er bietet auch sehr viel Stauraum. Die Fächer haben genau die richtige Größe um Platten zu verstauen und hier passen einige rein!! Hier können auch Schubladen und Türen angebracht und alles rund um dein Equipment untergebracht werden. Ich habe hier von meinem Leitz-Ordner, in dem ich alle Rechnungen und Lieferscheine für meine DJ-Ausrüstung aufbewahre über Cinchkabel, Stecker, Filmequipment so ziemlich alles rund um mein DJ-Hobby verstaut.

LINNMON ist die Arbeitsplatte

Die LINNMON Tischplatte habe ich mit 2×2 Capita Beinen auf dem Kallax Regal verschraubt um hier noch etwas an Höhe und unterhalb der Tischplatte an Stauraum zu gewinnen. Die Linnmon Tischplatte hat bei mir Maße von 120×60 cm und für zwei Turntables in der Battlestellung und meinen Pioneer DJM-S9 sowie meinen Laptopstand inkl. Laptop ausreichend Platz.

Beim Verschrauben braucht ihr ein bisschen handwerkliches Geschick, sollte aber alles in allem machbar sein. Ich habe hier die passenden Löcher in den Kallax gebohrt und dann mit den Capita Beinen verschraubt. Jetzt heißt es nur noch die Linnmon Tischplatte auf die Capita Beine zu setzen und schon ist der DJ-Tisch im Groben fertig.

Wer noch einen weiteren Ablageplatz für Effektmaschinen, Controller oder Lautsprecher braucht, kann sich mit einem Lack Wandregal und vier geraden Capita Beinen noch eine weitere Etage nach oben basteln. ACHTUNG! Wer Turntables hat und diese in der Battlestellung (hochkant) benutzen möchte, kann hier auf den von mir beschriebenen DJ-Tisch den weiteren Ablageplatz nicht montieren! Ich habe das leider auch erst gesehen, wo schon alles fertig war 🙁

Als kleines, cooles Gimmick kann hier noch ein ausklappbarer Haken an dem Kallax Regal befestigt werden um einen Kopfhörer aufzuhängen. Ich hab hier BJÄRNUM Haken gewählt. Hier sind 3 in der Packung, wer also noch weiteren Bedarf hat, ist hiermit auf der sicheren Seite 😉

IKEA DJ-Tisch im Dauereinsatz

Die Vorteile eines eigens gebauten DJ-Tisches sind neben dem Gefühl, selbst was geschaffen zu haben auf jeden Fall der günstige Preis und die Stabilität. Kabelschächte, LED-Beleuchtungen und weitere Extras suchst du bei dem Basis Ikea Modell vergeblich. Aber auch hier heißt es, deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und du kannst von der Monitorboxen-Halterung bis zur Lichtanlage so gut wie alles an und um den Tisch montieren.

Somit wächst dein Tisch auch mit deinen Anforderungen.

Einen ebenfalls guten aber auch schon älteren Artikel über DJ Booths findet ihr bei den Kollegen von DJ-Tech Tools: http://djtechtools.com/2011/10/16/how-to-create-a-professional-dj-booth-from-ikea-parts/

Welchen DJ-Tisch benützt ihr? Lasst uns das gerne unten in den Kommentaren wissen…

Tags: , ,


About the Author

Dj DEE ist Mitglied in dem DJ-Team Spinning Agents.
Schon seit er 16 ist steht er an den Decks… und hat hier einiges an Erfahrung sammeln können.
Er kommt ursprünglich aus dem Bereich Hip/Hop und R&B. Hat aber seinen musikalischen Horizont recht schnell erweitert. Ein gutes House-, Chill-out- oder Electro-Set geht für Ihn ebenfalls vollkommen klar. Als Mitbegründer dieses Blogs hält er euch über alles Rund um das Thema Djing, Dj-Equipment und Music auf dem laufenden…



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Back to Top ↑